Aktuelles - Details

Corona Pandemie: Unternehmen in der Liquiditätskrise, wir unterstützen Sie bei der Planung und Beantragung von Hilfsleistungen

von Götz Loevenich (Kommentare: 0)

Wenn aktuell auch vieles im Fluss ist, so ist doch sicher, dass aktuell und in den kommenden Monaten Liquiditätsbedarf für die Unternehmen herrscht. Dafür bieten die von Bund und Ländern aufgelegten Corona-Sonderprogramme Liquiditätshilfen vielfältigster Art in Form von nicht rückzahlbaren Soforthilfen, Sonderkrediten mit höheren Garantien der KfW-Bank, Zahlungsverlängerungen der öffentlichen Hand.
Allerdings müssen auch diese Sonderprogramme mit bestimmten Unterlagen beantragt werden und irgendwann sind die Gelder auch wieder zurückzuzahlen. Deshalb sollten Sie nicht nur wissen, welchen Liquiditätsbedarf Sie aktuell haben, sondern auch, welche Summen Sie später zurückführen können. Zudem lassen die aktuellen Pressemitteilungen ahnen, dass die Bearbeitung wegen der hohen Zahl der Anträge doch länger dauern wird als gewünscht.

Um Sie in dieser Situation zu unterstützen, bietet wero Ihnen drei umfassende Leistungen an:

  • Für einen schnellen Überblick über Ihren Liquiditätsbedarf und als Steuerungsinstrument unser Liquiditätsplanungs-modul einschließlich der Ausarbeitung Ihrer betriebswirtschaftlichen Zahlen.
  • Zusätzlich schnelle Liquiditätshilfen durch unseren Kooperationspartner, die Cronbank mit ihrem Hauptfokus auf Klein- und Mitttelständische Unternehmen (KMU).
  • Und die Unterstützung bei einem Antrag auf Förderunge einer Unternehmensberatung beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle).

Zu weiteren Details informieren wir Sie unter Spezielle Lösungen, Menüpunkt Liquiditätsplanungsmodul für das Handwerk.

Zurück